Aktuell

2001 verfügte die Post über ein Netz von 3’500 Poststellen. Heute, 16 Jahre später, sind es noch deren 1’400. Mit dem Argument der Digitalisierung will die Post nun weitere Standorte schliessen. Bis 2020 soll es nur noch 800 Poststellen geben. Das gleiche Bild zeigt sich in Luzern. Bei uns sind von den noch bestehenden 51 Poststellen insgesamt 38 gefährdet oder werden definitiv geschlossen.

mehr

Am Donnerstag, den 10. Dezember 2015 wurden fast 60‘000 Unterschriften für das Referendum gegen das Fortpflanzungsmedizingesetz (FMedG) der Bundeskanzlei in Bern übergeben. Der Name Fortpflanzungsmedizingesetz gibt schon einen kleinen Eindruck, wie inhaltlich komplex die Vorlage ist. Im Kern geht es aber um die ethische Frage, wie wir als Gesellschaft mit menschlichem Leben umgehen und ob wir eine Selektion in lebenswertes oder lebensunwertes...

mehr

Am 5. September 2015 fand im Walter Zoo in Gossau, die Hauptversammlung von Pro Life statt. Pirmin Müller hielt als Geschäftsführer Verein ein Referat zur Situation im Verein. Die Schwerpunkte sind der Lebensschutz sowie das soziale Engagement und im Hinblick auf die nationalen Wahlen vom 18. Oktober 2015 die Wahlempfehlungen, die Pro Life herausgegeben hat.

mehr

Schockierende Nachricht: Die in den USA von Steuergeldern finanzierte Organisation "Planned Parenthood" (geplante Elternschaft) verkauft Organe von abgetriebenen Kindern.

mehr

Wir stimmen am 14. Juni 2015 über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich ab. Was hinter diesem komplexen Thema steckt, was die Verfassungsänderung genau mit sich bringt und warum sie die Grundlage für die Einführung Präimplantationsdiagnostik ist, erfahren Sie im Interview mit Kantonsrat Pirmin Müller.

mehr

Sendung auf Radio Maria zum Thema Familie, ihre Rolle in der Gesellschaft und warum sie von der Politik besonders unterstützt werden sollte.

mehr

Mein Votum im Kantonsrat zur Antwort der Regierung zum Vermummungsverbot

mehr

Mein Votum im Kantonsrat zur Einzelinitiative über die Einführung des Stimmrechtsalters 16

mehr

Die Einheitskrankenkasse ist ein arbeitnehmerfeindliches Grossprojekt und deshalb abzulehnen.

mehr

Mein Votum zur Motion über die "Ausarbeitung eines Gesetzes über die Anerkennung von Religionsgemeinschaften". Gehalten am 30. Mai 2015 im Luzerner Kantonsrat.

mehr